Weingarten

Unsere Herkunft ist der Ursprung unseres Schaffens. Die Herkunft in Form von Boden und Luft formen unsere Reben.

Einst beherrschten das Meer der Paratethys und mehr als 40 aktive Vulkane die Region rund um St. Anna am Aigen. Nun prägen diese Zeugen einer bewegten Vergangenheit unsere Böden und geben der Landschaft ihre charakteristische Form.

Wir schätzen uns sehr glücklich in dieser Region aufgewachsen zu sein und das Handwerk Wein mit all seinen Facetten auszuleben. Wir sind uns aber auch der Verantwortung bewusst, welche wir aufgrund dieses Privilegs gegenüber der Natur tragen. Deshalb haben wir uns im Jahr 2015 dazu entschlossen unsere Weingärten biologisch-organisch zu bewirtschaften.

Es war die logische Weiterentwicklung unserer Denk –und Arbeitsweise. Wir wollen die Natur und ihre Kreisläufe wieder verstehen lernen. Die arbeitsintensive Bewirtschaftung der Weingärten mit unseren Händen ist die Grundlage dieser Denkweise.

Beginnend mit dem sanften Rebschnitt im Winter, über die Grünarbeit im Frühling, der Laubarbeit im Sommer und der abschließenden Lese der Trauben im Herbst wird jeder Rebstock einzeln von Hand gepflegt. Diese intensive Auseinandersetzung ermöglicht es uns unser Wissen anzuwenden und zu vertiefen.

Diese ganzheitliche Herangehensweise beschert uns lebendige und ausgeglichene Weingärten voller Biodiversität.

Herkunft

Riedenwein

Ried Schemming Ried Stradenberg

Unsere Riedenweine stellen die Spitze unseres Weinsortiments dar. Die Trauben hierfür entstammen aus klar abgegrenzten Rieden mit besonderer Bodenbeschaffenheit und einzigartigem Mikroklima. Die arbeitsintensive Bewirtschaftung der Weingärten mit unseren Händen ermöglicht es uns vielschichtige Riedenweine enstehen zu lassen.

Unsere Riedenweine Zu unseren Rieden

Ortswein

St. Anna am Aigen

Die Weintrauben für unsere Ortsweine wachsen in den Weingärten der Gemeinde Sankt Anna am Aigen. Diese Weingärten werden von einem illyrisch-pannonischem Mischklima mit ergiebigen Niederschlägen und vielen Sonnenstunden versorgt und vom Stradner Kogel, mit 609 m eine der größten Erhebungen des Vulkanlandes, von den kühlen Einflüssen des Nordens geschützt. Die Reben wachsen auf Muschelkalk, Sandstein und vulkanischem Verwitterungsmaterial.

Unsere Ortsweine

Gebietswein

Vulkanland Steiermark

Unser Gebietswein Edelwein weiss bildet den Einstieg in unser Weinsortiment. Er spiegelt die Sortenvielfalt des Vulkanlandes Steiermark wieder.

Unser EDELWEIN ist eine Hommage an unseren Hermann, der nach dem zweiten Weltkrieg zu uns an den Hof kam.

Unsere Gebietsweine Hermanns Geschichte

Unsere Rieden

Ried Schemming

Unser Familienweingarten befindet sich auf einer Seehöhe von 320-380 m. Südöstlich ausgerichtet und je zur Hälfte von Muschelkalk und vulkanischem Basalt geprägt. Hier wachsen die Reben der Sorten Morillon und Sauvignon Blanc für unsere Rieden –und Ortsweine.

Morillon wurde 2000 gepflanzt.
Sauvignon Blanc wurde 2015 gepflanzt.

Ried Stradenberg

Mit dem Jahrgang 2019 durften wir erstmals diesen einzigartigen Rebberg bewirtschaften. Ried Stradenberg ist größtenteils geprägt von den typischen vulkanischen Ablagerungen wie Basalt und Tuff mit teilweisen Verwerfungen von Meeressedimenten. Die unverwechselbare Höhenlage ist zum größten Teil nach Süden und zu einem Teil nach Osten exponiert und ermöglicht den Reben eine lange Vegetationsperiode und uns herkunftsbetonte Riedenweine entstehen zu lassen.

Folgende Rebsorten wachsen am Stradenberg:
Riesling Pflanzjahr 1999
Welschriesling Pflanzjahr 1999
Weißburgunder Pflanzjahr 1999
Grauburgunder Pflanzjahr 1999

Blauer Zweigelt Pflanzjahr 1989
Blauer Wildbacher Pflanzjahr 1989